Physik des Fliegens – Termin 1+2

November 29, 2017|News|

Am 14.11.17 fand der erste Termin eines umfangreichen Workshops statt. Vier Jugendliche des Gymnasiums am Moltkeplatz in Krefeld besuchen uns in regelmäßigen Abständen im Makerspace an der Hochschule Niederrhein, um alles über den Bau und das Fliegen von Quadrocopter zu lernen. Unterstützt wird der Workshop, insbesondere finanziell vom zdi-Zentrum KReMINTec Krefeld (www.kremintec.de), vielen Dank an dieser Stelle!

Nach einen kurzen Begrüßung stand am ersten Tag Zeichnen auf dem Plan. Mit dem CAD Programm Inventor konstruierten die Schüler unter Anweisung die ersten Teile für einen Copterrahmen mit einer Diagonalen von 270 mm.

hochmotiviert bei der Arbeit

 

Auch der zweite Termin am 28.11. wurde zunächst zur Konstruktion genutzt. Gegen Mittag wurden dann alle gezeichneten Komponenten zusammengefügt. Zunächst am Computer, um zu prüfen ob auch alles passt. Dann ging es weiter an die Werkbank. Ein Großteil der gezeichneten Komponenten wurden mit Hilfe eines Lasercutters aus Holzplatten ausgeschnitten, 3D-Druck Teile kamen aber ebenfalls zum Einsatz.

ein Kreuzverbinder aus dem 3D-Drucker

 

Etwa zwei Stunden später hatte dann jeder seinen fertigen Rahmen vor sich stehen. Zum Abschluss des Termins gab es dann noch eine kurze Theorie Einheit. Es ist uns sehr wichtig, dass die Schüler sensibilisiert werden bezüglich der Gefahren, die von einem Ferngesteuerten Fluggerät ausgehen können. Es wurden also Themen wie Haftpflichtversicherung, Kenntnisnachweis sowie Flugverbotszonen besprochen.

der fertige Rahmen

Die kommenden Termine werden sich dann dem Einbau der Motoren etc. widmen. Außerdem stehen noch Themen wie die Programmierung der Fluglageregler aus. Und natürlich der Erstflug.

Wir werden hier regelmäßig alle Neuigkeiten zum Workshop veröffentlichen, schaut also vorbei.

Diesen Beitrag teilen: